Arp Schnitger und der Orgelunterricht

Kreiskantor Johannes Kirchberg, Kay Philipp Fuhrmann

Überraschungsgäste – diesesmal gleich zwei – waren beim 13. Sonntagsgespräch Kreiskantor Johannes Kirchberg aus Blexen mit seinem Schüler Kay Philipp Fuhrmann.

Schüler und Lehrer demonstrierten eine Orgelunterrichtsstunde in der Golzwarder Kirche. Im anschließenden Gespräch im Arp Schnitger Centrum erzählte der junge Orgelschüler wie er seine Neigung und sein Interesse für die Orgelmusik entdeckte und welche Meister ihn besonders faszinierten: “Johann Sebastian Bach ist der Größte für mich”.

Sonderkonzert im Bremer Dom – Prof. Dr. Hans Davidsson

(Foto: I. Wolters)

Prof. Dr. Hans Davidsson beeindruckte mit seinem in jeder Hinsicht außergewöhnlichen Antrittskonzert im Bremer Dom Studenten, Professorenkollegen und Orgelfreunde, die in großer Zahl gekommen waren.

Beim anschließenden Empfang in der HfK Bremen entwickelte Prof. Dr. Davidsson seine Visionen für die Orgeln in der Nordwest-Region.

Arp Schnitger und seine Schuldner

Überraschungsgast beim 12.Sonntagsgespräch im Arp Schnitger Centrum war Kai-Uwe Seegers, Filialleiter der OLB in Brake.

Zum Thema des Abends “Arp Schnitger und seine Schuldner” entwickelte sich ein lebhaftes und aufschlußreiches Gespräch. Anlaß für dieses Thema war ein Autograph des Orgelbaumeisters Arp Schnitger, das am 6. Juni 1702 den Ratenbetrag von 87 Reichsthalern quittierte. Schuldner war die St. Petri Domgemeinde in Bremen, die noch etliche Jahre nach Fertigstellung der Orgel Arp Schnitger ratenweise in Gestalt von Gottesdienstkollekten auszahlen mußte.

Bild: QuittungÜbersetzung

Arp Schnitger in St. Nicolai Flensburg

Anläßlich der Orgelweihe am 20. September 2009 in St. Nicolai Flensburg ist nicht vergessen worden, daß Arp Schnitger zu jenen Orgelbauern gehörte, die im Laufe der Geschichte an dieser Orgel gearbeitet haben.

Ein Informationsstand der Arp Schnitger Gesellschaft im Rahmen einer Ausstellung über die Geschichte der Orgel weist auf Arp Schnitger hin.

1. Internationaler Arp-Schnitger-Orgelwettbewerb

Strahlend nahm Gijs Boelen (Niederlande) den 3. Preis im 1. Internationalen Arp-Schnitger-Orgelwettbewerb in der St. Cyprian- und Corneliuskirche in Ganderkesee entgegen.

Prof.Dr.h.c. Harald Vogel, Beiratsvorsitzender der Arp Schnitger Gesellschaft, die das Preisgeld in Höhe von 3000 € zur Verfügung stellte, überreichte ihm die Urkunde.

Den 2. Preis erhielt Atsuko Takano (Japan).

Den 1. Preis bekam Krzysztof Urbaniak (Polen)

weitere Bilder in der Bildergalerie

Große Freude im Arp Schnitger Centrum

von links: Hendrik Ahrend, Helmut Bahlmann, Friedemann Seitz

Hendrik Ahrend, Orgelbaumeister und Inhaber der Firma Jürgen Ahrend Orgelbau, und Orgelbaumeister Friedemann Seitz präsentieren der Öffentlichkeit die Sonderanfertigung eines Orgelfunktionsmodells im Stile Arp Schnitgers.

Arp Schnitger und der Werkstoff Metall

Bereichert wurde der Abend durch konzertante Blockflötenmusik begleitet von einer Truhenorgel (gebaut in der Werkstatt Ahrend)

Zum 8. Sonntagsgespräch im Arp Schnitger Haus hatte sich als Überraschungsgast der Orgelbauer Friedhelm Seitz mit seiner Frau angesagt.

Friedhelm Seitz ist Mitarbeiter der renommierten Firma J. u. H. Ahrend in Leer. Anhand einer alten ausgemusterten Orgelpfeife der Strückhauser Orgel erläuterte er sehr anschaulich, welche Legierungen zur Zeit Arp Schnitgers bevorzugt wurden.

Arp-Schnitger-Ensemble in Golzwarden

In der St. Bartholomäuskirche in Golzwarden erlebten die Zuhörer eine glanzvolle Premiere des Arp-Schnitger-Ensembles.

Die Presse, Kreiszeitung Wesermarsch und Nordwestzeitung, berichtete ausführlich über dieses Konzert des Arp-Schnitger-Festivals (Bremer Musikfest 2011)

Benefizaktion der ASG zugunsten zerstörter Kirchenorgeln in Japan

Über den Reinerlös von 1000 € aus der Benefizaktion der ASG freute sich Frau Kumiko Matsunami, Leiterin unseres Japan-Office in Jingu-Higashi.

Das Geld wurde ihr nach ihrem Konzert an der Ahrend-Orgel in der Lutherkirche in Leer vom Vorstandsmitglied Helmut Bahlmann überreicht.

Die Einnahmen aus dem Benefizkonzert am 20.Mai 2011 in der St. Bartholomäuskirche in Golzwarden und zusätzliche großzügige Spenden haben diesen Betrag ergeben.

Landrat Bernhard Bramlage – neues Vorstandsmitglied der ASG

von links nach recht: Helmut Bahlmann (2. Vorsitzender), Prof.Dr. Hans Davidsson (1. Vorsitzender), Herbert Meier (Beirat), Bernhard Bramlage (Schriftführer), Gerold Freese (Schatzmeister), Prof. Dr. h.c. Harald Vogel (Beiratsvorsitzender)

Der Vorstand der ASG ist wieder vollzählig. Die Mitgliederversammlung hat Bernhard Bramlage zum neuen Vorstandsmitglied einstimmig gewählt.

Arp Schnitger und die Organistenausbildung

Pfarrer Christian Egts.

Überraschungsgast beim 11. Sonntagsgespräch im Arp Schnitger Centrum war Pfarrer Christian Egts. Als des Orgelspielens kundiger Pfarrer, der an der Oldenburger C-Prüfungsausbildung für Organisten aktiv beteiligt ist, konnte er anschaulich Auskunft geben. Im lebhaften Gespräch erfuhren die Zuhörer, wer diese Ausbildung macht und wie es überhaupt um den Nachwuch bei den Organisten bestellt ist.