Entdeckertag im Arp Schnitger Haus

Vom Gymnasium Brake unter der Federführung von Kirsten Focke wurden für besonders begabte und interessierte Schüler der Klassen 5 und 6 des Gymnasiums und Klasse 3 und 4 der Grundschulen “Entdeckertage” angeboten. Eines der Angebote fand im Arp Schnitger Haus und der St. Bartholomäuskirche in Golwarden statt.

Kreiskantor Gebhard von Hirschhausen und Helmut Bahlmann von der Arp Schnitger Gesellschaft erlebten mit den wissensdurstigen Kindern einen erlebnisreichen Nachmittag, der allen Beteiligten viel Freude bereitet hat.

Die Kreiszeitung Wesermarsch und die Nordwestzeitung berichteten ausführlich!

Preisträger 2012 Arp-Schnitger-Wettbewerb

von links: Juhee Lee (Südkorea), Els Biesemans (Belgien), Chelsea Barton (USA) Foto: Stefanie Sempert

Die festliche Preisverleihung des diesjährigen Arp-Schnitger-Wettbewerbs fand statt am 2. September in der Zionskirche in Worpswede.

Der 1. Preis (10000€) ging an Els Biesemans, den 2. Preis (5000€) erhielt Chelsea Barton und den 3. Preis (3000€) errang Juhee Lee.

Anschließend begeisterten die drei jungen Organistinnen das Publikum mit einem vielseitigen und beeindruckenden Konzert.

Arp Schnitger Wettbewerb

Foto: Heinrich Kuper

Empfang beim Organeum in Weener:

13 Wettbewerbsteilnehmer aus 10 Ländern, 9 Registranten aus 5 Ländern, 18 Gastfamilien aus der Region und Vertreter des Musikfestes Bremen haben eine schöne, erlebnisreiche Woche zur Vorbereitung des Wettbewerbs in Bellingwolde, Weener und Norden verbracht unter der Leitung von Prof. Dr. Hans Davidsson.

Am 25.8. beginnt nun die erste Runde des Wettbewerbs in Bellingwolde.

Arp Schnitger und die Schmalenflether

Norbert Ahting, gebürtiger Schmalenflether und seit langem Mitglied der Arp Schnitger Gesellschaft, konnte als Überraschungsgast beim 15. Sonntagsgespräch den anwesenden Gästen interessante Hinweise über Geschichte und gegenwärtige Befindlichkeit der Schmalemflether zum Besten geben. Es stellte sich heraus, daß Arp Schnitgers Leben und Werk für die Schmalenflether Bürger eine identitätsstiftende Gestalt ist.

Orgelexkursion

Mit zahlreichen Klangbeispielen ließ Thomas Meyer-Bauer die Schönheit dieser alten Orgeln erstrahlen!

Thomas Meyer-Bauer, Beiratsmitglied der ASG und Orgelsachverständiger der Oldenburgischen Landeskirche, stellte engagiert und sachkundig den Teilnehmern der Orgelexkursion die Christian Vater Orgel in Bockhorn und die Joachim Kayser Orgel in Hohenkirchen vor.

Arp Schnitger und der Klang der Flöten

Überraschungsgast beim 15. Sonntagsgespräch war Kreiskantor Gebhard von Hirschhausen, der nicht nur aufschlußreich vom Klang der Orgelpfeifen zu berichten wußte, sondern zusammen mit Elisabeth von Hirschhausen und Christa Bahlmann anhand kleiner Kompositionen demonstrierte, wie unterschiedlich der Klang der Flöten war, den Arp Schnitger “im Ohr” hatte und der Vorbild für seine Orgelpfeifen war.

Es wurden Barockflöten, Renaissanceflöten und Gemshörner vorgestellt jeweils in der Alt-, Tenor-, und Baßlage. Ein Gemshorntrio gibt es nicht alle Tage zu hören und zu sehen – diese kleine Premiere bereitete Mitwirkenden und Besuchern viel Freude.

Arp Schnitger und die Filmkamera

Überraschungsgast beim 14. Sonntagsgespräch war Georg Frerichs, ein ambitionierter Hobbyfilmer, Mitglied in einem Rasteder Filmclub.

Seit mehr als einem Jahr ist er dabei einen Film über Leben und Werk Arp Schnitgers vorzubereiten. Er ist viel herumgekommen, hat Schnitgerorgeln besucht, mit namhaften Interpreten der Orgelkultur und anderen Fachleuten Kontakt aufgenommen. Mitlerweile ist er dabei das mehrstündige Filmmaterial zu einer 40minütigen Filmdokumentation zusammenzustellen.